13. April 2019
Keine Ahnung, was hier los ist, aber der Hintergrund und die Formatierung des Blogs sind verschwunden. Ich hab keine Ahnung, wie das passieren konnte. Mist!
02. April 2019
...vor wenigen Wochen versprochen, daß das Schweigen gebrochen ist, und jetzt habt Ihr doch so lange warten müssen, bis Ihr wieder was von mir hört... ich werde mich bessern! Auf jeden Fall ist der Frühling da! Das Krokusfoto habe ich Wwoofer- Jasmin geschickt, die letztes Jahr Anfang April noch durch meterhohen Schnee gestapft ist und mit nächtlichen Temperaturen von bis zu minus fünfzehn Grad kämpfen mußte- und das im schlecht isolierten Gästehaus. Sie konnte ihren Augen kaum trauen....
20. Februar 2019
...können hier seit heute verrichtet werden. Für die größeren muß noch weiter installiert werden, aber das eilt ja nicht. Was haltet Ihr von der Aussicht? Sobald die Fenster geputzt sind, setze ich Milchglasfolie davor. Man will sich ja nicht beobachtet fühlen, wenn man da sitzt, weder von Fini noch von einem Wwoofi. Und Edda hat auch diese Angewohnheit, durchs Fenster zu schauen... Allerdings ist die Komposttoilette eher für meine Kunden gedacht, und für mich im Winter. Und da der...
17. Februar 2019
Ich verspüre das Bedürfnis, Blogbeiträge zu schreiben, und da es meinem Arm besser geht, kann ich das auch umsetzen. Im Oktober war es mir nicht möglich, mehr als nur das absolut notwendige am Rechner zu erledigen, und auch das ging nur unter Schmerzen und einem ekligen Taubheitsgefühl und Kribbeln im gesamten rechten Arm. Inzwischen bin ich gut ausgerüstet (externer Bildschirm, ergonomische Tastatur, ergonomische Maus, Unterarmstützen) und hab auch fleißig meine Armübungen gemacht-...
09. September 2018
Durch den Wald an meinem Häuschen vorbei fahren nicht allzu viele Autos. Der Schulbus, ja. Aber jedes fremde Fahrzeug wird mißtrauisch beäugt, vor allem, wenn es sehr langsam vorbei fährt und dann nach einer Minute gleich noch einmal. Wir saßen gerade beim Abendessen und genossen den milden Herbstabend, als genau dies geschah. Edda sprang bellend zum Tor. Das Auto blieb stehen. Ich runzelte die Stirn. Zwar habe ich kein Auge für Autos und erkenne Victorias Wagen auch nur am...
03. September 2018
Jetzt sind also da, die beiden. Luise und Chiara, frisch vom Abi und schwedenabenteuersüchtig. Aufgrund des Verfilzungsniveaus, das Eddas Fell aufweist, habe ich die beiden als erstes zu Eddas persönlichen Entfilzungs- und Bürstexperten benannt. Edda ist nicht recht glücklich darüber und bringt nicht wirklich Geduld für die eigentlich notwendige Fellpflege auf. Weit gekommen sind Luise und Chiara daher noch nicht in ihrer neuen Profession. Aber sie haben ja noch fast drei Wochen Zeit, um...
29. August 2018
Es gibt Geräusche, die habe ich begonnen, zu lieben, vor allem, wenn sie gleichzeitig ertönen und von meinen fleißigen Helfern zeugen: Das tiefe Brummen des Rasenmähers, das etwas hellere Brummen der Schleifmaschine, das ohrenbetäubende Dröhnen der Motorsäge oder der Motorsense, das Geräusch einer Axt, die gerade Holz spaltet. Erinnert Ihr Euch an die dicken, fetten Holzklumpen, an denen sich Carsten letztes Jahr drei Motorsägenketten zerstört hat?! Nun, diese Holzklumpen sind jetzt...
14. August 2018
Naß, kalt, Lange- Unterhosen- Wetter. Drinsitzen. Genervte Hunde, genervte Menschen. Kalte Nächte. Im Wohnwagen beim Aufstehen bibbernde Lynn. Der Sommer ist endgültig vorbei. Um halb zehn abends ist es dunkel. Erst um vier Uhr früh dämmert es sachte. Unweigerlich geht es jetzt auf den Winter zu. Gut, daß ich mein Holz im Trockenen habe...
03. August 2018
Sehr schnell stellte sich heraus, daß es mit Constanze nicht paßte. Es funktionierte nicht für mich, es funktionierte nicht für Lisa und Raymond, und so stand meine Entscheidung fest: Constanze würde gehen müssen. Sie bekam noch fünf Tage, um sich einen geeigneten Host zu suchen, und dann verließ sie uns. Solche Entscheidungen treffen zu müssen, ist nicht schön, aber sie gehören dazu. Inzwischen ist Lynn bei uns, und eine ihrer ersten Aufgaben bestand darin, mit Lisa gemeinsam Edda...
24. Juli 2018
... nicht, sie rennt! Julia ist gestern bereits abgereist! Ich glaube, sie wär gern noch etwas länger geblieben, aber Flug gebucht und bei der Oma zu Besuch angemeldet bedeutet: Flug gebucht und bei der Oma angemeldet! Da gibt es nur eine Lösung: Im nächsten Jahr wiederkommen! Ich lasse mich überraschen...

Mehr anzeigen