Die Kanu-(Tor-)Tour!

Was gibt es schöneres, als sich bei halbwegs annehmbarem Wetter an der frischen Luft zu ertüchtigen....das haben wir uns zumindest gedacht, als wir unser Kanu aufgeladen haben....

Um dem ganzen Abenteuer eine gewisse Note zu verleihen, durfte der bierige Proviant sowie eine Lachsjause nicht fehlen.

Die Schätzungen draussen auf dem Wasser, wieviel der Wegstrecke wir denn nun schon zurückgelegt hätten, schwankten (wie auch teilweise das Kanu) stark, und so steuerten wir irgendwo in der Mitte einen wunderschönen Platz an, um uns mit dem Mitgebrachten zu stärken!

Die Motivation, sich danach noch einmal auf's Wasser zu begeben hielt sich verständlicherweise in Grenzen - jedoch - hilft nix! Wir hatten noch ein beachtliches Stück vor uns...

Vorbei an Fischern, die gerade ihre Reusen versenkten, um etwas beim bevorstehenden Krebsfest auf ihren Tellern zu haben, durch wunderschöne Auen, ging es weiter...

Die Jubelpose von Thommi kann durchaus als Zweckoptimismus betrachtet werden, nach der nächsten Biegung kam das erhoffte Ziel nämlich immer noch nicht in Sicht, ganz im Gegenteil, ein mittelgroßer See erschien vor uns...

 

Nachdem wir allerdings die wunderschöne Holzkirche von Åtorp zu unserer Rechten hatten, wußten wir, daß es geschafft war!

Nach 14 Kilometern fuhren wir unter der Steinbrücke - unserem Ziel - hindurch und waren nur noch heilfroh, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben!

14km - von Degerfors nach Åtorp - bei absolut keiner Strömung und teilweise heftigem Gegenwind - so schnell sieht mich das Gewässer dort nicht wieder!

 

Als verdiente Stärkung gab's jedoch am Abend ein bisl was zum grillen! Man beachte Cordulas vegetarische Portion links unten am Grill ;-)  

Schlußendlich war's aber auf jeden Fall ein unvergeßlicher Tag - und genau solche Dinge möchte man(n) seinen Gästen ja ermöglichen....

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Markus (Montag, 08 August 2016 10:42)

    Wahnsinn. Echt schön. Schade das es mit dem Angeln nichts geworden ist, aber das Steak danach ist eine gute Entschädigung.